Freitag, 13. März 2015

das Richtfest und erst mal 2 Wochen Pause

Hallo liebe Leser!

Nachdem gestern um das Haus ein Gerüst gebaut und noch eine Menge Beton gegossen wurde, wurde heute innerhalb eines halben Tages das Dachgerüst aufgebaut. Dann war unser Richtfest. Dafür, dass es 2 Tage vorher angekündigt war und die Zimmermänner auch bald nach Hause wollten, war es recht unspektakulär. Wir gaben belegte Brötchen, Korn, und Softdrinks aus.

Es gab einen schönen Richtspruch, und ich habe den letzten Nagel ins Holz geschlagen. Es ist zwar Tradition, dass die Alkoholmenge proportional zur Anzahl der Schläge sein soll, die man dazu braucht, aber ich hatte leider das Zählen vergessen, und wir mussten alle noch Auto fahren.

Unser inoffizielles, großes Richtfest mit der Familie wird dann später stattfinden.

Zum Schluss erfuhren wir noch, dass wir das Holz, welches wir für den Ausbau des Dachbodens benötigen, bei der Dachdeckerfirma etwas günstiger bekommen werden. Und falls es um ein Zwischendach vom Carport bis zum Haus geht, wären wir dort auch an der richtigen Adresse.


Dass wir innerhalb von 2 Tagen einen Advents-Richtkranz auf dem Dach haben, haben wir einerseits anderen Bauherren, sowie unserer netten Nachbarin zu verdanken!

DAS ist Recycling :-)

Danke Ute und Timo für Euren Richtkranz!
Danke Heidi, dass Du Ihn wieder schön gemacht hast!

So!

Und nun verabschieden wir uns für 2 Wochen in den Urlaub. Bei Palmen und 62 Wasserrutschen werden wir wohl den Hausbau etwas bei Seite schieben können. Wir werden auch ein kleines bisschen über den Urlaub berichten.

Man liest Sich!





Kommentare:

  1. Hallo,
    dann hoffe ich, Ihr habt einen schönen Urlaub!
    Viele Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Na dann mal einen entspannten Urlaub ;O) Wir haben uns das während der Bauphase leider nicht gegönnt... ist aber sicherlich sehr hilfreich...

    AntwortenLöschen